Unsere aktiven Seniorenmitglieder

Mit großer Erwartung haben sich 13 Seniorinnen und Senioren am 02./03.11.2019 während der Herbstfachtagung in der Sportschule Oberwerries getroffen. Das Thema der Veranstaltung lautete „Gymnastik und Ballsportvariationen ergänzen sich zu einem abwechslungsreichen Programm.“

Mit verschiedenartigen Übungsformen  schaffte es Christa Beseke, die Freude der TeilnehmerInnen an den durchgeführten Aktivitäten zu erwecken und durch den Einsatz verschiedener Kleingerärte (Therabänder, Frisbeescheiben, Luftballons und Bällen) interessantan zu bieten.

In Bezug auf das individuelle Gestalten und auf Variationsmöglichkeiten konnten alle Übungen altersgerecht ausgeführt werden. Besonders ansprechend war ein Stationstraining mit unterschiedlichen Bewegungsaufträgen. Die Devise lautete: Jeder macht so viel wie er kann oder will. Abgerundet wurde das sportliche Programm mit Konzentrations- und Entspannungsübungen.

Zum Adventwochenende am 07./08.12.2019 hatten sich 12 Kolleginnen und Kollegen angemeldet. Nach fünf kurzfristigen Krankmeldungen trafen sich dann noch sieben TeilnehmerInnen, um das alljährlich statt-findende Adventwochenende zu genießen.

Christa Beseke verstand es einfühlsam, Themen zur Körperwahrneh- mung zu vermitteln. Daneben gab es auch viel Spaß im Umgang mit Kleingeräten wie Gymnastikbällen, Reifen und Seilchen. Außerdem wurden Spiele wie „ Mikado“ und „Bowling “ angeboten. Interessant waren auch Übungen mit einem Ball, der im Kreis von Teilnehmer zu Teilnehmer geworfen wurde, wobei der Werfer zunächst einen bestimmten Begriff, dem Alphabet folgend, formulieren musste, um danach den Platz des Angespielten einzunehmen.

Das Highlight dieser Veranstaltung war wieder das gemütliche weihnachtliche Beisammensein am Samstagabend. Hier gab es nicht nur leckere Knabbereien und verschiedene Getränke. Humorvolle Geschichten und Anekdoten ergänzten das Programm.

Am Sonntagmittag waren sich alle Beteiligte einig: Im nächsten Jahr kommen wir wieder in der Hoffnung, dass nicht nur die erkrankten Kolleginnen und Kollegen mit dabei sein können. Wir würden uns freuen, auch neue Seniorinnen und Senioren willkommen heißen zu können.

 Inge Demski